RECOM-HUAT

RECOM-HUAT

Burgenland- das Land der Sonne

Einwohnerzahl: 277.569
Fläche: 3.965,5 km²
Hauptstadt: Eisenstadt

Das Burgenland ist das östlichste Bundesland der Republik Österreich und hat die einzige gemeinsame Grenze Österreichs zu Ungarn, die sich über eine Länge von 356 km zieht. Im Nordosten grenzt das Burgenland an die Slowakische Republik und im Südosten an Slowenien.
Flächenmäßig deckt das Burgenland 4,7 % von Österreich ab und ist bezogen auf seine EinwohnerInnenzahl das kleinste Bundesland Österreichs. Im Burgenland leben vier unterschiedliche Volksgruppen, die zu einer multikulturellen Gesellschaft beitragen: Deutsche, Ungarn, Kroaten und Roma.
Das Nordburgenland mit dem Neusiedler See - dem größten Steppensee Mitteleuropas - ist großteils dem Randgebiet des ungarischen Tieflandes zuzurechnen. Das mittlere und südliche Burgenland ist von den hügeligen Ausläufern der Alpen geprägt. Die besonderen kulturellen Highlights des Burgenlandes lassen sich auf die Musik- und Adelsgeschichte zusammenfassen. Der in Raiding geborene Franz Liszt (1811-1886) und Joseph Haydn (1732-1809) sind die bekanntesten Persönlichkeiten des Burgenlandes. In diesem Zusammenhang steht auch die Familie Eszterházy, die in der Kulturgeschichte einen europäischen Stellenwert besitzt.

   

Copyrights:
Foto Technik: Walter Luttenberger
Foto Kellerstöckl: Regionalmanagement Burgenland
Foto Kinder und EU-Ball: Walter Luttenberger
Foto Neusiedler See: Regionalmanagement Burgenland

Regionalmanagement Burgenland GmbH

Die Regionalmanagement Burgenland GmbH (RMB) ist Dienstleisterin, Ansprechpartnerin und erste Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema EU für die gesamte burgenländische Bevölkerung.

 

Das RMB übernimmt die Koordination der EU-Regionalförderung, den Aufbau von regionalen/grenzüberschreitenden Kooperationen, die EU-Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen von „EuropeDirect", das Management der burgenländischen Naturparke, die Betreuung der Kreativwirtschaft im Burgenland, die Unterstützung bei der Abwicklung von Dorferneuerungsprojekten, die grenzüberschreitende Verkehrskoordination, das Management von EU-Kooperationsprojekten sowie das Monitoring aller EU-Förderprogramme und die Evaluierung von EU-Projekten.
Außerdem beherbergt das RMB die Lokale Aktionsgruppe (LAG) nordburgenland plus, die regionale Förderstelle für die bilateralen ETZ Programme des Burgenlands, die Verwaltungsbehörde für das Programm Österreich-Ungarn und die Verwaltungsbehörde des Ziel 1 Nachfolger Programms Phasing Out.

Nutznießer der Dienstleistungen des RMB sind potentielle ProjektträgerInnen (Klein- und Mittelbetriebe, GründerInnen, Vereine), MeinungsbildnerInnen, RegionalpolitikerInnen, Gemeinden, Schulen/Fachhochschulen, EU-Interessierte sowie die gesamte burgenländische Bevölkerung. 

Ihre RECOM HU-AT Ansprechpartnerin in Burgenland ist Frau Mag. (FH) Daniela Schuster.

News